AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte beachten Sie:

Wir versenden aus unserer Ringkollektion immer nur einen Ring. Mehrfachbestellungen unserer Ringe können nicht berücksichtigt werden.
Unser VARINIA Ohrhänger-System kann natürlich als Basic mit einem oder mehreren Einhängern bestellt werden.

§ 1 - Geltungsbereich

Alle Kaufverträge und Lieferungen aufgrund von Bestellungen unserer Kunden über unseren Onlineshop OGOLDO.com unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§ 2 - Vertragsschluss

(1) Der Vertrag zwischen dem Kunden und der OGOLDO.com (Inhaber: Markus Andreas Brugger) kommt durch Angebot und Annahme zustande. Das Angebot gibt hierbei der Kunde durch Bestätigung des Kaufpreises ab, die Annahme des Angebotes erfolgt durch OGOLDO. Der Vertrag kommt wie in den Absätzen 2 und 3 beschrieben zustande.

(2) Der Kunde kann aus dem Sortiment im Webshop Produkte auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ sammeln. Über den Button „Kaufen“ gibt er ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor der abschließenden Bestätigung des Kaufs kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen. Ein Kauf ist nur möglich, wenn der Kunde zuvor den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt hat.

(3) OGOLDO schickt dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden aufgeführt wird. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt noch keine Annahme dar. Der Vertrag kommt erst durch unsere Annahmeerklärung, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird, oder durch Zusendung der bestellten Ware zustande.

§ 3 - Zahlungsbedingungen/Zahlungsmethoden

(1) Dem Kunden werden folgende Zahlungsmöglichkeiten angeboten:

- Vorkasse
- Kreditkarte
(Mastercard und Visacard im 3D-Secure-Verfahren)
- Sofortüberweisung (Direktüberweisungsverfahren der SOFORT GmbH)

Es werden die vom Kunden angegebenen Adressdaten herangezogen. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Einzelheiten hierzu können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

(2) Refunds (Rückzahlungen) bei Kreditkartenzahlung mittels Mastercard/Visacard erfolgen auf das gleiche Konto, welches für die Zahlung verwendet wurde.

(3) Bei Vorauskasse muss der in der Empfangsbestätigungs-Email angegebene Betrag innerhalb von fünf Werktagen auf dem von OGOLDO angegebenen Konto eingehen, andernfalls kann der Auftrag nicht bearbeitet werden und muss wieder storniert werden.

§ 4 - Lieferung und Versandkosten

(1) Der Versand erfolgt kostenlos. Im Falle eines Widerrufs werden die Rücksendekosten in Höhe von 8,50 € in Rechnung gestellt.
Es gelten die jeweils angegebenen Lieferfristen.

(2) Bei Überschreitung der im Shop angegebenen Lieferfristen um mehr als 7 Werktage, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen des Kunden wird OGOLDO unverzüglich zurückerstatten. Darüberhinaus wird OGOLDO so früh wie möglich den Kunden über evtl. Verzögerungen informieren. Der Kunde kann mit OGOLDO einem alternativen Liefertermin vereinbaren. Bei Akzeptanz eines alternativen Liefertermins durch den Kunden ist ein Rücktritt vom Vertrag erst dann möglich, wenn auch dieser Termin nicht eingehalten wird.

(3) Die Lieferung erfolgt durch einen von OGOLDO unabhängigen Versandservice.

(4) Die Gefahr des zufälligen Untergangs, der zufälligen Beschädigung oder des zufälligen Verlusts der gelieferten Ware geht erst in dem Zeitpunkt auf den Kunden über, in dem die Ware an den Kunden übergeben wird oder der Kunde in Annahmeverzug gerät.

(5) OGOLDO liefert nur innerhalb Deutschlands.

§ 5 - Eigentumsvorbehalt

Die von OGOLDO gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von OGOLDO.

§ 6 - Zurückbehaltungsrecht und Aufrechnung

Zurückbehaltungsrechte stehen dem Kunden nur zu, soweit sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Eine Aufrechnung ist nur mit rechtskräftig festgestellten oder von OGOLDO unbestrittenen Gegenansprüchen zulässig.

§ 7 - Gewährleistung

(1) Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Eine Garantie besteht bei den von uns gelieferten Waren nur, wenn eine solche ausdrücklich abgegeben wurde; die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben durch eine Garantie unberührt.

§ 8 - Informationspflicht

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter:
https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/?event=main....